• Novec 1230 Feuerlöschmittel als „sicherste Lösung“ für das Rechenzentrum HDC34 in Frankreich gewählt

    Oktober 26, 2016

    HDC34 ist ein Rechenzentrum in Montpellier (Frankreich), das sich auf die Speicherung von Daten für lokale kleine und mittelgroße Unternehmen spezialisiert hat. Das Rechenzentrum wurde in Zusammenarbeit mit IBM® und Prosodie™ gebaut. In dem 100 m² großen IT-Raum sind 30 Racks installiert. Der Eigentümer, Luc Vidal, plant für die Zukunft eine Kapazitätsverdopplung. Dafür soll ein weiterer IT-Raum gebaut werden.

    Nach Beratung mit mehreren Plaungsunternehmen hat sich Luc Vidal für den Brandschutz seines Rechenzentrums mit einem Novec 1230 Feuerlöschsystem entschieden. Das in der Löschanlage zum Einsatz kommende Novec 1230 Feuerlöschmittel ist in Stahlzylindern als Flüssigkeit gelagert. Um es bei Bedarf in kürzester Zeit als Löschgas in den Schutzbereich ausbringen zu können, wird es in den Bevorratungsbehältern mit Stickstoff druckbeaufschlagt. Im Brandfall ist dadurch die komplette Flutung eines Schutzbereiches innerhalb von 10 Sekunden sichergestellt.

    „Wir haben drei Löschsysteme mit unterschiedlichen Löschmitteln untersucht“, erklärt Luc Vidal: „Wassernebel, Inertgas und das Novec 1230 Feuerlöschmittel“. Wassernebel wurde aufgrund der hohen Kosten und des Restrisikos für die Funktionssicherheit der Elektronik bereits zu Beginn ausgeschlossen. Die Kosten der verbleibenden zwei Löschsysteme waren vergleichbar. Mehrere Argumente sprachen jedoch für die Auswahl des Novec 1230 Feuerlöschmittels.

    • Erstens, die Sicherheit für die Personen. Das Novec 1230 Feuerlöschmittel verfügt über einen Sicherheitsfaktor von 88 %, im Vergleich zu 7 % von Inertgas. Personen werden deshalb durch das Novec 1230 Feuerlöschmittel selbst nicht gefährdet, denn die erforderliche Design-Konztentration von ca. 5,3 % liegt deutlich unterhalb des NOAEL-Wertes von 10 %.

    • Zweites, der Schutz hochwertiger Anlagen. Das Novec 1230 Feuerlöschmittel löscht sehr schnell und hinterläßt beim Löschen keine Rückstände. Luc Vidal entschied sich für den Einsatz des Sinorix™ 1230 Feuerlöschsystems von Siemens. Sein Löschsystem verwendet die speziellen, von der Firma Siemens entwickelten "Silent Nozzle"-Löschdüsen, mit denen der Geräuschpegel bei der Löschmittelfreisetzung auf ca. 90 Dezibel reduziert wird.

    • Und schließlich spielte die Platzersparnis eine wesentliche Rolle. Es werden für den Schutzbereich nur 6 Bevorratungszylinder benötigt, um die erforderliche Menge des Novec 1230 Feuerlöschmittels zu lagern. Bei Verwendung von Inertgas wären im Vergleich dafür 18 Bevorratungsbehälter notwendig. Außerdem ist bei der Novec 1230-Löschanlage nur eine Entlüftung erforderlich, um den Überdruck abzubauen.

    Haben Sie Fragen zu den Novec Produkten? Kontaktieren Sie uns – wir helfen Ihnen gerne weiter.