1. Arthritis: 15 Lebensmittel
  • Arthritis: 15 Lebensmittel

    TIPPS UND TRICKS: ARTHRITIS – 16 LEBENSMITTEL TIPPS UND TRICKS: ARTHRITIS – 16 LEBENSMITTEL TIPPS UND TRICKS: ARTHRITIS – 16 LEBENSMITTEL

    Essen gegen Schmerzen

    15 tolle Lebensmittel für Arthritispatienten

    Wussten Sie schon, dass Sie mit der richtigen Ernährung die Arthritisschmerzen mildern können? Empfohlene Lebensmittel, die Entzündungen abschwächen, sind vor allem solche, die Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D und Antioxidantien (Vitamin C, Carotine und Bioflavonoide) enthalten. Hier finden Sie eine praktische Liste  für Ihren Einkaufszettel.


    • 1. Leinsamen

      Zwei wichtige Bestandteile von Leinsamen sind alpha-Linolensäure und Lignane, die Entzündungen verringern. Damit hilft Leinsamen nicht nur bei Arthritis, sondern hilft auch Herzerkrankungen und Krebs vorzubeugen.


    • 2. Walnüsse

      Diese köstlichen Baumnüsse enthalten reichlich Omega-3-Fettsäuren, die entzündungshemmend wirken. 2–3 Walnüsse am Tag genügen, beispielsweise als Topping für einen Salat.

       


    • 3. Lachs

      Dieser Fisch ist eine optimale Quelle für Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D. Schon etwas mehr als 100 g Lachs verschafft Ihnen mehr als die empfohlene Tagesdosis an Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren. Außerdem enthält Lachs viel Eiweiß, was sich positiv auf die Gelenkknorpel auswirkt.

       


    • 4. Brokkoli

      Essen Sie Brokkoli! Eine Studie der Mayo Clinic kam zu dem Ergebnis, dass Brokkoli die Entwicklung von Arthritis bekämpft. Ein Bestandteil von Brokkoli, Sulforaphan, mildert Entzündungen ab und unterstützt die Gelenkknorpel. Brokkoli enthält außerdem reichlich Vitamin C.

       


    • 5. Paprika

      Dieses farbenfrohe Gemüse ist eine wahre Powerfrucht: Bereits 100 g rote Paprika decken den Tagesbedarf an Vitamin C. Darüber hinaus enthalten Paprika ein hohes Maß an Antioxidantien, vor allem an entzündungshemmenden Carotinoiden.

       


    • 6. Ananas

      Diese tropische Frucht punktet vor allem mit den enthaltenen Antioxidantien. Außerdem ist die Ananas reich an Vitamin C. Ein weiterer wertvoller Bestandteil ist Bromelain. Er findet sich im Strunk der Ananas und wirkt entzündungshemmend.

       


    • 7. Erdbeeren

      Zwei wirkungsvolle Antioxidantien machen Erdbeeren zu einem perfekten Lebensmittel bei Arthritis. Zum einen Vitamin C – so decken bereits 200 g Erdbeeren den Tagesbedarf. Zum anderen Anthocyanidine, die die CRP-Konzentration (C-reaktives Protein) im Körper senken und somit Entzündungen mildern.

       


    • 8. Sommerkürbisse

      Gibt es etwas, was nicht in diesem Gemüse enthalten ist? Sommerkürbisse sind reich an Vitamin C, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin K und Beta-Carotinen und eignen sich damit perfekt für Arthritispatienten.

       


    • 9. Spinat

      Nach Angaben der Online-Ernährungsdatenbank Nutrition Data enthalten rund 200 g gekochter Spinat 1.111 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin K. 1.111 Prozent! Dazu kommen noch Calcium, Magnesium und Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und Vitamin A. Spinat ist also ein optimales Lebensmittel für alle, die unter Arthritis leiden.

       


    • 10. Süßkartoffeln

      Eine mittelgroße Süßkartoffel enthält mehr als die empfohlene Tagesdosis an Vitamin A und bietet darüber hinaus auch die gesunden Beta-Carotine. Außerdem ist in Süßkartoffeln auch die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C zu finden.

       


    • 11. Linsen

      Diese getrockneten Hülsenfrüchte, die in vielen Farben erhältlich sind, decken einen großen Teil des Tagesbedarfs an Folsäure ab. Außerdem gehören Linsen zu den wichtigsten pflanzlichen Quellen für Proteine, Ballaststoffe und Vitamin B6. Diese und noch viele weitere Nährstoffe machen Linsen zu einem idealen Lebensmittel, um den Körper vor Arthritis zu schützen.

       


    • 12. Knoblauch

      Frischer Knoblauch wertet jedes Gericht auf – und besticht darüber hinaus mit starken entzündungshemmenden Eigenschaften, die rheumatische Arthritisschmerzen lindern. Eine Studie aus dem Jahr 2013 fand heraus, dass die entzündungshemmende Wirkung von Knoblauch darauf beruht, dass Knoblauch die Produktion von Zytokinen verhindert, einer Substanz, die Entzündungen fördert.

       


    • 13. Ingwer

      Ingwer sorgt für Ausgeglichenheit von Kopf bis Fuß. Die Komponente, die dem Ingwer seinen Geschmack und seine entzündungshemmende Wirkung verleiht, ist Gingerol. Untersuchungen haben ergeben, dass Gingerol und andere Bestandteile von Ingwer Gelenkentzündungen und -schäden verhindern können.

       


    • 14. Bananen

      Bananen enthalten Potassium, sind aber auch wertvolle Quellen für Vitamin B6, Folsäure und Vitamin C, die gut gegen Arthritis sind. Darüber hinaus sind Bananen leicht verdaulich und herausragende Lieferanten von Ballaststoffen. Was spricht gegen die krummen Früchte? Absolut gar nichts!

       


    • 15. Garnelen

      Warum sind Garnelen so beliebt? Es könnte am Geschmack liegen. Oder an den Nährstoffen. Garnelen sind wirklich eine feine Sache! Sie sind eine der wenigen wichtigen diätischen Quellen von Vitamin D. Außerdem enthalten die Meeresfrüchte Omega-3-Fettsäuren, Eisen und Vitamin B12.