1. Arthritis: 10 Übungen
  • Arthritis: 10 Übungen

    Tipps und Tricks: Arthritis – 10 Übungen Tipps und Tricks: Arthritis – 10 Übungen Tipps und Tricks: Arthritis – 10 Übungen

    Werden Sie beweglicher.

    10 Übungen für Menschen, die unter Gelenkschmerzen leiden

    Forschungen haben ergeben, dass regelmäßige Übungen Gelenkschmerzen und steife Gelenke verringern können und gleichzeitig die Beweglichkeit, Mobilität, die Laune und das gesamte Wohlbefinden von Arthritispatienten steigern. Das Trainieren unterstützt Sie außerdem beim Abnehmen, was wiederum die Gelenkschmerzen reduziert, vor allem in den Kniegelenken. Bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.


    • 1. A bis Z

      Schreiben Sie das Alphabet mit Ihrem Fuß in die Luft. Beginnen Sie mit "A" und gehen Sie das komplette Alphabet bis "Z" durch. Achten Sie darauf, dass Sie dabei den ganzen Fuß bewegen, nicht nur den großen Zeh. Diese Übung sorgt dafür, dass Sie den Bewegungsumfang im Sprunggelenk erhalten, und erhöht die Gelenkschmiere.


    • 2. Kniedehnung

      Strecken Sie im Sitzen ein Bein nach vorne aus. Spannen Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur 10 Sekunden lang an und entspannen Sie sie dann 10 Sekunden lang. Wiederholen Sie die Übung 3- bis 5-mal auf jeder Seite.


    • 3. Seitliches Beinheben

      Stellen Sie sich aufrecht hin und halten Sie sich an einer Stuhllehne fest. Verlagern Sie Ihr Gewicht auf das linke Bein. Bleiben Sie aufrecht stehen und heben Sie das rechte Bein seitlich nach oben. Halten Sie das Bein gestreckt. Die äußeren Beinmuskeln sind angespannt. Halten Sie die Stellung 3 Sekunden lang und stellen Sie das Bein langsam wieder ab. Wiederholen Sie die Übung 10-mal. Wechseln Sie die Beine.


    • 4. Auf den Zehenspitzen

      Dehnen Sie Ihre Waden nach hinten, unterhalb des Knies. Halten Sie sich an einer Stuhllehne fest. Stellen Sie sich auf Ihre Fußballen. Die Fersen dürfen den Boden nicht mehr berühren. Halten Sie die Stellung 2 Sekunden lang und stellen Sie den Fuß wieder ab.


    • 5. Rückenbeugung

      Stellen Sie sich mit dem Rücken an eine Wand. Beugen Sie sich langsam nach vorne, bis Ihre Zehenspitzen aus dem Blickfeld verschwinden. Kehren Sie zur aufrechten Haltung zurück. Wiederholen Sie die Übung 5-mal.


    • 6. Faustpumpe

      Auch bei den Händen ist es wichtig, den Bewegungsumfang zu erhalten. Öffnen Sie Ihre Hände. Schließen Sie sie anschließend zur Faust und drücken Sie sie zusammen. Wiederholen Sie die Übung 10-mal.


    • 7. Dehnung der rückseitigen Oberschenkelmuskulatur

      Legen Sie sich auf den Boden und platzieren Sie ein Theraband oder ein Bettlaken unter dem rechten Fuß. Halten Sie das Band fest. Ziehen Sie das rechte Bein nach oben und strecken Sie es aus. Halten Sie die Stellung 20 Sekunden lang und legen Sie das Bein wieder ab. Wiederholen Sie die Übung 2-mal. Wechseln Sie zum linken Bein.


    • 8. Aus dem Sitzen aufstehen

      Wenn Ihnen das Aufstehen schwerfällt, ist diese Übung für Sie hilfreich. Legen Sie zwei Kissen auf einen Stuhl. Setzen Sie sich auf die Kissen. Halten Sie den Rücken gerade. Die Füße stehen flach auf dem Boden. Stehen Sie mithilfe Ihrer Beinmuskeln langsam und flüssig auf. Setzen Sie sich dann langsam wieder hin. Stellen Sie sicher, dass sich die angewinkelten Knie nicht vor die Zehen bewegen. Versuchen Sie, die Übung durchzuführen, während Sie die Arme verschränkt haben oder seitlich am Körper herunterhängen lassen.


    • 9. Kniedrücken

      Stärken Sie die Innenseiten Ihrer Beine, damit sie die Kniegelenke besser unterstützen können. Legen Sie sich mit angewinkelten Beinen auf den Rücken. Platzieren Sie ein Kissen zwischen den Knien. Drücken Sie das Kissen mit den Knien zusammen. Halten Sie die Stellung 5 Sekunden lang. Lassen Sie wieder locker. Wiederholen Sie die Übung 10-mal.


    • 10. Gerades Beinanheben

      Diese Übung baut Muskelstärke auf. Legen Sie sich auf den Boden. Die Ellenbogen stützen den Oberkörper. Winkeln Sie Ihr linkes Bein an. Der Fuß bleibt am Boden. Halten Sie das rechte Bein ausgestreckt. Die Zehen zeigen nach oben. Spannen Sie Ihre Oberschenkelmuskeln an und heben Sie das rechte Bein an. Halten Sie die Stellung 3 Sekunden lang. Senken Sie das Bein langsam wieder nach unten. Berühren Sie mit dem Bein den Boden und heben Sie das Bein erneut an. Wiederholen Sie die Übung 10-mal. Wechseln Sie die Beine.


Folgen Sie der Marke FUTURO™
FUTURO ist eine Marke von 3M.
Land / Sprache wechseln
Österreich - Deutsch