1. Aktiv bleiben: Gartenarbeit
  • Aktiv bleiben: Gartenarbeit

    Frau bei der Gartenarbeit Frau bei der Gartenarbeit Frau bei der Gartenarbeit

    Gartenarbeit für Ihr Wohlbefinden

    Leicht umsetzbare Tipps, die Ihren Körper bei der Gartenarbeit vor Verletzungen schützen

    Sie müssen nicht in ein Fitness-Studio gehen – Gartenarbeit ist auch gesund! Wenn Sie Blumen, Gemüse, Bäume und Büsche anpflanzen, entspannen Sie sich, stärken schonend Ihre Muskeln und kräftigen Ihr Immunsystem, wie Fachleute bestätigen. Wissenschaftler haben sogar herausgefunden, dass Gartenarbeit gleich hinter Hanteltraining einzuordnen ist, wenn es um die Stärkung von Knochen geht. Gartenarbeit ist auch bei Arthritis eine tolle Sache, wenn Sie einige Regeln beherzigen:


    • Achten Sie auf Ihre Körperhaltung.

      Wärmen Sie sich vor der Gartenarbeit immer auf und dehnen Sie Ihre Muskeln. Verwenden Sie Werkzeuge mit langen, ergonomischen und rutschhemmenden Griffen und arbeiten Sie so wenig wie möglich in gebückter Haltung. Wenn Sie sich doch einmal bücken müssen, winkeln Sie die Beine an und halten Sie den Rücken gerade. Wenn eine Tätigkeit länger dauert, setzen Sie sich auf einen niedrigen Stuhl oder auf Ihre Knie.


    • Heben Sie nicht schwer.

      Tragen Sie keine schweren Lasten umher und legen Sie alle benötigten Gegenstände bereit. Sorgen Sie dafür, dass sich in der Nähe eine Wasserquelle und ein Geräteschuppen befinden. Tragen Sie eine Schürze, die ausreichend viele Taschen für die wichtigsten Werkzeuge aufweist. Transportieren Sie schwere Gegenstände wie Pflanzerde, Dünger o. Ä. immer mit einer Sack- oder Schubkarre.


    • Teilen Sie Ihre Kräfte ein.

      Ändern Sie häufig Ihre Position und gehen Sie zwischendurch ein paar Schritte. Wenn Sie sich müde oder erschöpft fühlen, beenden Sie die Arbeit. Es ist besser, mehrmals pro Woche im Garten zu arbeiten, als sich einmal wöchentlich völlig zu verausgaben.


    • Machen Sie es sich leicht.

      Kaufen Sie mehrjährige und pflegeleichte Pflanzen, die keinen regelmäßigen Beschnitt benötigen. Selbst wenn Sie keinen eigenen Garten haben oder sich nicht bücken können, um Blumenbeete anzulegen, können Sie auf Pflanzkübel und Tontöpfe zurückgreifen. Denken Sie daran: Beim Gärtnern geht es nur darum, sich darüber zu freuen, wie die eigenen Pflänzchen wachsen und gedeihen.


Folgen Sie der Marke FUTURO™
FUTURO ist eine Marke von 3M.
Land / Sprache wechseln
Österreich - Deutsch